Winterdienst in der Gemeinde Hallbergmoos

Jetzt teilen:

Hallbergmoos-amtlicheMitteilungen_start

Winterdienst durch den gemeindlichen Bauhof

Die Gemeindestraßen werden bzgl. der Räum- und Streupflicht in drei Kategorien aufgeteilt:

Kategorie I: Alle Hauptverkehrsstraßen und alle Straßen, welche zu wichtigen
öffentlichen Gebäuden führen (Schulen, Kindergärten, etc.)
Kategorie II: Alle wichtigen Verbindungsstraßen
Kategorie III: Sämtliche Wohngebiete

Außerdem werden von der Gemeinde Gehwege geräumt, welche an gemeindlichen Grundstücken anliegen und bei Buswartehallen bzw. Haltestellen. Eine Sicherungspflicht besteht für die Gemeinde nur für verkehrswichtige Gehwege, belebte und notwendige Fußgängerüberwege sowie unentbehrliche Verbindungswege.

Um den Winterdienst bestmöglich durchführen zu können, werden die Anwohner gebeten, private Fahrzeuge nach Möglichkeit auf den Privatgrundstücken unterzubringen.

 

Werbung

Winterdienst durch Anlieger

Alle anderen Gehwege müssen von den Privateigentümern oder von ihnen beauftragten Dienstleistern geräumt werden. Genaueres wird in der Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen und über die Sicherung der Gehbahnen im Winter geregelt. Diese ist zu finden unter:

https://www.hallbergmoos.de/Satzungen-und-Verordnungen.n41.html

Gemäß dieser sind die Vorder- und Hinteranlieger verpflichtet, an Werktagen ab 07:00 Uhr und Sonn- und Feiertagen ab 08:00 Uhr die Gehwege von Schnee zu räumen und bei Schnee-, Reif- oder Eisglätte mit Sand oder anderen geeigneten Mitteln zu bestreuen oder das Eis zu beseitigen. Bitte verzichten Sie nach Möglichkeit auf die Verwendung von reinem Tausalz. Diese Sicherungsarbeiten sind bis 20:00 Uhr so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum und Besitz erforderlich ist.

Ist kein Gehweg entlang des Grundstückes vorhanden, so ist eine Gehbahn mit einer Breite von 1,50 m zu räumen. Grenzt Ihr Grundstück an mehrere öffentliche Straßen an, so besteht die Verpflichtung für jede dieser Straßen. Hat eine Straße nur einen Gehweg und ist das an dem Gehweg unmittelbar angrenzende Grundstück ein Gewässer, so ist der Eigentümer des gegenüberliegenden Grundstücks reinigungspflichtig.

Die Gemeindeverwaltung bittet um Durchführung und Einhaltung der genannten Vorschriften zum Wohle und Sicherheit der Allgemeinheit und natürlich auch auf Grund der Haftung der Privateigentümer im Falle der Nichteinhaltung der bekannten Vorschriften.

 

Werbung

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü