Aufruf des Hallbergmooser Gemeinderats zur Corona-Schutzimpfung

Kategorie: Aktuelles

Jetzt teilen:

mk-hallbergmoos-Impfempfehlung-2021

„Gehen auch Sie zum Impfen“, appelliert der Hallbergmooser Gemeinderat, hier v.l.n.r. Damian Edfelder, Wolfgang Reiland, Josef Niedermair, Sabina Brosch, Helmut Ecker, Stefan Kronner, Thomas Henning

Wir sind geimpft, Sie auch?

Nur zwei Impfungen sind nötig, um unser aller Leben wieder in Richtung Normalität zu führen. Wie bemerkenswert und welche große Leistung, dass es in so kurzer Zeit ein wirksames Mittel gibt, um die Pandemie hoffentlich wirkungsvoll eindämmen zu können. Masern, Kinderlähmung, Cholera würden wahrscheinlich ohne Impfstoffe immer noch wüten.
Fast 50 Prozent, das sind mehr als 40.000.000 Menschen, in Deutschland sind vollständig gegen Corona geimpft. Weitere 10.000.000 Bürgerinnen und Bürger haben eine Erstimpfung erhalten. Um die von der Bundesregierung und Experten angestrebten 85 Prozent der Gesamtbevölkerung zu erreichen, dürfen die hohen Impfaktivitäten nicht nachlassen.

Werbung

Erst mangelte es an Impfstoff, nun fehlen die Impfwilligen

Vor einiger Zeit fehlte noch der Impfstoff und damit einhergehend Impftermine. Jetzt ist es so, dass genügend Impfdosen aller Hersteller vorhanden sind und auch die Priorisierung aufgehoben wurde. Aufgrund verschiedener Gründe, wie etwa sinkende Corona-Infektionszahlen oder Ferienbeginn in mehreren Bundesländern, ist die Impfbereitschaft bundesweit gesunken. Wobei die Impfzahlen nach wie vor hoch sind, jedoch kontinuierlich rückläufig sind. Dabei ist es wichtig, so schnell wie möglich zu impfen, denn nur durch das baldige Erreichen der geforderten Quoten, soll laut den Verantwortlichen bei Bund und Ländern eine vierte Welle verhindert werden. Die im Moment wieder steigenden Infektionszahlen dienen als Beleg für diese mögliche These.

Werbung

Parteiübergreifender Einigkeit zum Impfen

Neben den vielen nationalen Kampagnen wie „Deutschland krempelt die Ärmel hoch“, „Sei dabei – jetzt zum Impfen!“ oder „Impfen gehen! Für dich. Für mich. Für alle.“ hat auch der Gemeinderat von Hallbergmoos sich klar positioniert. Alle Parteien und Fraktionen des Ratshauses beteiligen sich am Impf-Appell und veröffentlichten folgende Stellungnahme: „Gehen auch Sie zum Impfen, es geht nicht nur um uns und unsere Gesundheit, sondern auch um Solidarität! Gerade im Hinblick auf das neue Schuljahr sind nun die Kinder und Jugendlichen darauf angewiesen, dass wir, die Erwachsenen, nun Verantwortung übernehmen, so dass sie zur Schule gehen können, ihre Ausbildung machen können, Freunde treffen, Partys feiern und ein soziales Leben führen können. Etwas, was für uns in ihrem Alter selbstverständlich war. Wir haben die Verantwortung bereits übernommen. Lassen auch Sie sich impfen!“

Für Sie berichtete Heinz Geiger.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü