lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel

Seelsorge in schwierigen Zeiten

Kategorie: Allgemeines Veröffentlicht: 26. März 2020

Online-Gottesdienst und offene Kirche

Evangelische Christen in Hallbergmoos müssen auch in diesen schwierigen Zeiten nicht auf Angebote ihrer Pfarrgemeinde verzichten. Die Seelsorger und Seelsorgerinnen haben sich viele Gedanken gemacht und verschiedene Möglichkeiten gefunden, um für die Gemeindeglieder die Möglichkeit zum Mitfeiern eines Gottesdienstes oder zum stillen Gebet zu schaffen, ohne dass sich jemand einer Ansteckungsgefahr aussetzen muss.

Die Emmauskirche in Hallbergmoos ist zu bestimmten Zeiten geöffnet, und zwar am Montag und Mittwoch von 19 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 13 Uhr, dann kann man auch, wenn man möchte, auch eine Kerze anzünden.

kirche evang1

Die Emmauskirche Hallbergmoos ist geöffnet am Montag und Mittwoch von 19 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 13 Uhr. 

Pfarrerin Karin Jordak lädt die evangelische Gemeinde Neufahrn-Hallbergmoos lädt zudem online zum Mitfeiern des Sonntagsgottesdienstes ein, der in der Auferstehungskirche Neufahrn gehalten wird und etwa eine Stunde dauert. Die Liedtexte sind angegeben so dass man auch zuhause mitsingen kann. Der Link zum Sonntagsgottesdienst steht auf der Homepage der evangelischen Gemeinde Neufahrn-Hallbergmoos https://www.kirche-neufahrn.de/neufahrn/gottesdienste/index.html.

Auch die Auferstehungskirche in Neufahrn ist täglich geöffnet, und zwar von 8 bis 22 Uhr. Hier kann man ebenfalls eine Kerze anzünden, Informationsmaterial mit Anregungen für eine Feier zuhause - „Gottesdienst am Küchentisch“ - liegt auf, außerdem „Worte der Stärkung“, d.h. ein Bibelspruch zum Mitnehmen.

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok