lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel

Burger, Burritos und Beef Ribs im „Tasty Gorilla“

Kategorie: Allgemeines Veröffentlicht: 24. Oktober 2019

Neues gastronomisches Angebot in der Parkwirtschaft

Es gab offensichtlich mehrere Bewerbungen, aber „diese Idee hat uns am meisten überzeugt“ sagt Bürgermeister Harald Reents, „die Gastronomielandschaft in Hallbergmoos ist vielfältig, aber so was haben wir noch nicht.“ Erfolgreiche Probe-Essen und beste Restaurant-Bewertungen haben die Verantwortlichen von Steven Keller und seinem Konzept „Tasty Gorilla“ beeindruckt. Der Gemeinderat zögerte nicht lange mit der Beschlussfassung und so unterschrieben am 23. Oktober Bürgermeister Harald Reents und der Gastronom Steven Keller den Pachtvertrag, mit dem der Beginn einer neuen Ära für die Parkwirtschaft eingeläutet wird.

Der neue Pächter ist in den USA geboren und in Deutschland aufgewachsen. Als gelernter Koch und ausgebildeter Kellner ist er seit 1984 mit verschiedenen Restaurant-Ideen erfolgreich. Nach Mühldorf am Inn, Eggenfelden und Holzkirchen wird Hallbergmoos nun sein vierter Tasty-Gorilla-Standort sein.

Wer gerne Fleisch isst, darf sich freuen, denn Burger, Spareribs & Co. dominieren die Speisekarte. Bevorzugt jemand allerdings Vegetarisches, dann wird er selbstverständlich ebenfalls fündig. Fast alles kommt aus der eigenen Küche, die Brötchen für die Burger werden selbst gebacken und die Essiggurken von eigener Hand eingelegt. Spezialität im Tasty Gorilla: Spareribs werden „sous-vide“ zubereitet. Gewürzt – womit bleibt Geheimnis des Kochs – werden die Rippchen 24 Stunden im Vakuum-Beutel gegart. „Danach“, schwärmt Keller, „fällt das Fleisch vom Knochen.“

parkwirtsch neu1

Startschuss für das „Tasty Gorilla“ in der Parkwirtschaft: Pächter Steven Keller und Bürgermeister Harald Reents unterschreiben den Vertrag.

Einige Umbaumaßnahmen sind noch erforderlich, die Eröffnung ist für spätestens Januar 2020 geplant. Steven Keller wird mit einem Team von sieben bis zwölf Angestellten das neue Tasty Gorilla selbst führen, plant jedoch, die Leitung später an einen Geschäftsführer/eine Geschäftsführerin zu übergeben. Der Anspruch ist allerdings hoch, „er/sie muss alles machen können.“

Geöffnet wird vorerst ab 16 Uhr, ein Mittagstisch ist zu einem späteren Zeitpunkt angedacht. Kegelbahn und Biergarten werden mit einer kleinen Karte ebenfalls bewirtet werden.

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok