lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel

Bunt, bunter – Kinderfasching

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 30. Januar 2018

Super Gaudi beim ersten Kinderball der Faschingsgesellschaft Narrhalla Hallbergmoos-Goldach

Mit einer kunterbunten und nicht enden wollenden Polonäse-Schlange wurde am Sonntag, den 21.Januar der erste Kinderball der Faschingsgesellschaft Narrhalla Hallbergmoos-Goldach im Gemeindesaal eröffnet. Viele Kindern und Eltern in lustigen Kostümen schlängelten sich im Rhythmus der Polonäse Blankenese durch den Saal. Cowboys, Indianer, Prinzessinnen, Polizisten, Pippi Langstrumpf und die verschiedensten Tiere waren gekommen, um vier Stunden Spaß zu haben.

Und den gab es ohne Ende. Da wurde am laufenden Band getanzt, gerannt und gekreischt. Ein kurzer Stopp bei Mama oder Papa, um sich zu stärken und schon ging's wieder weiter. Denn die fleißigen Mamas der Faschingsgesellschaft Narrhalla hatten gut aufgetischt und ein köstliches Angebot an deftigen und süßen Speisen zubereitet. Von Gulaschsuppe, Schnitzel mit Pommes oder verschiedene leckere Kuchen war für jeden Narren etwas dabei. Die Bar mit allerhand Getränken war immer gut besucht, denn das Tanzen und Rennen machte durstig.

 

Ebenso bunt wie die kleinen Narren und Närrinnen war auch das Unterhaltungsprogramm. Ein lauter und lustiger Spaß war der Luftballontanz. Um das Fußgelenk jeden Tänzers wurde ein Luftballon gebunden. Den galt es nun vorm Zertreten durch etwaige andere flinke Füße zu retten. Sieger war, wer am Ende seinen Ballon heil durch den Tanz brachte. Beim Krapfenwettessen musste, selbstverständlich ohne Hilfe der Hände, in Windeseile eines der süßen Backwerke aufgefuttert werden. Sieger war natürlich, wessen Krapfen am schnellsten verschlungen war. Schnell hätte es ja gehen können, wenn da nicht die bösen Zuschauer wären, die hier und da ihre Späße mit den Essern trieben. Den Kopf in den Krapfen tunken oder den Teller gleich ganz an den Rand des Tisches schieben. Aber Hauptsache, es wird richtig gelacht und getobt.

Auch die beiden Prinzenpaare samt Hofstaat und Garde hatten wieder ihre Auftritte und präsentierten dem begeisterten Publikum ihre Choreographien. Unter dem diesjährigen Motto „B(l)ack to Classic" tanzten sie sich in die Herzen der Zuschauer. Mit einer Mischung aus Hip-Hop, Jazz, Blues bis hin zu Klassik und Ballett schwang der ein oder andere am Rande des Parketts selbst das Tanzbein. Im Anschluss gab es eine kleine Autogrammstunde der Prinzenpaare. Viele ließen sich die Unterschriften von Prinzenpaar Julia III. und Stefan III. und dem Kinderprinzenpaar Prinz Nico I. und seiner Prinzessin Johanna I. kurzerhand auf den Arm schreiben. Aber dann gehörte die Tanzfläche wieder den Kindern und es durfte wieder gelacht und getanzt werden.

Für Sie berichtete Anja Heisig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok