lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel

Trotz Unwetter brannte das Sonnwendfeuer

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 28. Juni 2019

Wollen sie das große Sonnwendfeuer wirklich anzünden? Diese Frage stellten sich wohl viele bei der der Veranstaltung der Freiwilligen Feuerwehr Hallbergmoos. Denn abends begann es wie aus Kübeln zu schütten, man sah fast nicht mehr die Hand vor den Augen. Doch die Feuerwehrler ließen sich vom Regen nicht abschrecken und machten sich ans Werk. Schon bald brannte der große Berg aus Paletten und anderen Holzobjekten in einer beachtlichen Größe, das Feuer konnte man sogar vom Flughafen aus noch sehen. Viele der Gäste hatten Schirm und passende Kleidung mitgebracht, ein paar Unerschrockene nutzten das Wasser zum kurzen Bad und feierten anschließend weiter ausgelassen. Trotz des Unwetters war am Abend noch eine Menge los, auch im Zelt wurde weiter gefeiert – trotz des etwas matschigen Untergrunds.

DSC 3012

Das Sonnwendfeuer war aber natürlich bei weitem nicht alles, was die Feuerwehr Hallbergmoos an diesem Tag zu bieten hatte. Die Veranstaltung begann bereits am frühen Nachmittag – bei da noch angenehmen Wetter. Die Besucher konnten zahlreiche Fahrzeuge der Feuerwehr ausführlich begutachten oder sich mittels der Drehleiter in eine luftige Höhe bewegen lassen. Das THW aus Freising war mit einer äußerst modernen Drohne vor Ort und ließ diese auch in die Lüfte steigen. Mittels Wärmebildkamera kann man mit dieser unter anderem auf die Suche nach vermissten Personen gehen. Dazu gab es für die kleinen Besucher eine Hüpfburg und auch das Löschen konnten sie einmal üben. Doch von einem Moment auf den anderen wechselte das Interesse auf etwas ganz anderes. Denn der Polizeihubschrauber „Edelweiß 6" kündigte sich schon aus der Ferne und landete schließlich auf dem Volksfestplatz. Die kleinen und großen Besucher durften sich den Hubschrauber ganz aus der Nähe anschauen und es sich auch auf den Plätzen darin bequem machen. Aber auch in die Feuerwehrfahrzeuge durfte man sich den gesamten Nachmittag über begeben und dabei sogar eine Fahrt mitmachen. Es war also allerhand geboten bei der Sonnwendfeier der Feuerwehr Hallbergmoos und da durfte natürlich das Kulinarische nicht fehlen. Eine „Spansau" fand ebenso reißenden Absatz wie die leckeren Würstel oder Pommes. Am Ende durften sich alle über eine gelungene Veranstaltung freuen – so ein Unwetter kann doch eine Feuerwehr nicht stoppen.

 


Für Sie berichtete Bernd Heinzinger.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok