lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel

Hallbergmoos auf der Erfolgswelle

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 15. Juli 2019

Ankommen und Wohlfühlen auf dem Wirtschaftssommer
Handzeichen machen klar: „Es gibt ein deutliches Gefälle!" Während die „Alteingesessenen" von Moderator Moritz Küffner aus eher links Platz genommen haben, sitzen die „Premierengäste" des Wirtschaftssommers vermehrt rechts. „Aber egal, wo ich hinschaue, sehe ich vor allem Humanpotenzial", richtet Küffner sein Willkommen an die Runde der geladenen Besucher im Festzelt am Söldnermoos.

 

DSC09564

Einmal im Jahr lädt die Gemeinde Vertreter der ortsansässigen Unternehmer und Betrieben zum zwanglosen Austausch untereinander: „Das ist besonders interessant für das ein oder andere Unternehmen, die noch neu sind und das vielleicht noch gar nicht wissen, was sich beispielsweise im Businesspark tut. Da ist es gut, wenn sie hier die Möglichkeit haben, zusammenzukommen und ein Netzwerk bilden zu können", erklärt Bürgermeister Harald Reents den Zweck des Treffens.

DSC09456


Milliarden-Markt
Zentrales Thema oder die Königsdisziplin ist in diesem Jahr Surfen. Unter anderem kommen dazu David Christmann und Andreas Wißmeier (Rock Capital Group), Chris Boehm-Tettelbach von der planworx AG und Wirtschaftsförderer Alexander Mademann zu Wort. Doch es ist nicht das Digitale in anonymen Internetwelten, sondern das, was neben einem Brett, Gleichgewichtssinn, Muskeln, Übung und jede Menge Lungenvolumen, auch reale Wasserwellen benötigt. Davon soll bekanntermaßen Hallbergmoos eine künstliche bekommen, nach Texas und Wales die dritte weltweit. „Surfen ist ein Milliarden-Markt. Das Klischee gut aussehender, braun gebrannter Surfer lässt sich gut vermarkten, das ist Lifestyle. Surfer machen alles, um eine gute Welle reiten zu können, das ist in keiner anderen Sportart so extrem", erläutert Big-Wave Surfer Michi Moor (planworx AG) und vertieft: „Die Community wächst tatsächlich immer weiter. Viele tolle Surf-Spots sind inzwischen anderen Projekten zum Opfer gefallen, 70 Prozent der Surfer haben keinen direkten Zugang zu Bereichen. „Artificial Wave-Pools" lösen das Problem."

DSC09615

Der große, sichtbar durchtrainierte Redner entspricht nicht ganz dem gängigen Klischee eines extrem lässigen kalifornischen Beachboys, ist aber einer von drei so genannten „Big Wave"-Surfern Deutschlands. Im Klartext: Es sind schon mal 15 Meter hohe Brecher: „Für mich ist die Faszination zum einen die Bewegung, aber vor allem auch das Zusammenspiel mit der Natur." Inzwischen lebt der waschechte Münchner in Galizien. Vor vielen Jahren entdeckt der Hüne seine Leidenschaft auf der weltberühmten und meist fotografierten Flusswelle der Welt, auf dem Eisbach. Eigens für den Wirtschaftssommer angereist, taucht er mit den Zuhörern in die Welt des Wassersports. „Als ich gehört habe, dass Hallbergmoos eine Welle baut, wollte ich unbedingt dabei sein. „Artificial Waves", also menschengemachte Wellen sind eine Revolution. Das ist Surfen Surfing 2.0 oder der Mauerfall", meint der Experte. „Da können echte Könner surfen und Kinder in einer sicheren Umgebung surfen lernen. Das passiert in einem großen Pool mit perfekt generierten Wellen auf Knopfdruck." Auch Wirtschaftsförderer Alexander Mademann ist überzeugt: „Bei all den sorgfältigen Planungen ist etwas Gutes für Hallbergmoos herausgekommen."


Royaler Sport passt nach Bayern
Was vor rund 2.000 Jahren mit handgeschnitzten Boards in Polynesien beginnt und irgendwann nach Hawaii, anschließend nach Kalifornien und von dort auf die ganze Welt schwappt, kommt nun in Hallbergmoos an. In Hawaii ist es Jahrhunderte den Königen vorbehalten, ein wahrhaft majestätischer Sport also. Entsprechend ist Michi Moor augenzwinkernd überzeugt: „Das hätte unserem Kini auch gut gefallen."


Für Sie berichtete Manuela Praxl.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok