Almabtrieb in Predazzo

Kategorie: Veranstaltungen

Jetzt teilen:

mk-hallbergmoos-predazzo-almabtrieb-2021

Almabtrieb in der Hallbergmooser Partnergemeinde Predazzo

Hallbergmooser besuchen die italienische Partnergemeinde

Eine kleine Gruppe von insgesamt 13 Personen (davon sieben Motorradfahrer von den Mooskoimroasern) machte sich am 1. Oktober auf den Weg nach Predazzo, der italienischen Partnergemeinde von Hallbergmoos. „Beim Egon (Sport Hotel) war es leider voll“, mussten die Hallbergmooser nach der Ankunft allerdings feststellen, „also wurde im Hotel Touring zu Abend gegessen.“ Aber das war kein Problem und anschließend ging es auf eine vergnügliche Runde durch das Nachtleben von Predazzo.
Am Samstag war dann ein volles Programm angesagt. Das Genussfestival am Rathausplatz wurde besucht, danach wurde zum Biolago gefahren, dem neu angelegten Badesee, der das Sportareal von Predazzo ergänzt und wo kürzlich auch ein neuer Radweg angelegt wurde, der direkt am See vorbeiführt. Maria Bosin, die Bürgermeisterin von Predazzo, hatte hier die Hallbergmooser Gruppe zu einem Aperitif eingeladen, eine gute Gelegenheit, auch gleich das mitgebrachte Präsent zu übergeben.

mk-hallbergmoos-predazzo-2021

Max Förg überreichte der Bürgermeisterin von Predazzo, Maria Bosin, das mitgebrachte Präsent der Hallbergmooser

Werbung

Anschließend fuhr die Gruppe zur Skisprungschanze, wo bereits die Athleten für die Wintersaison trainieren. Für die Autofreunde gab es dort zur selben Zeit zahlreiche Oldtimer-LKW zu bewundern. Weiter ging es mit einer Rundfahrt durch Predazzo, und zwar im Trenino, dem kleinen roten Zug. Danach – als Kontrastprogramm – ging’s in einen Kuhstall. Von diesem wird die Milch in die neu gebaute Käserei geliefert und zu Käse verarbeitet, den die Hallbergmooser Besucherinnen und Besucher nebst einem Glaserl Wein anschließend verkosten durften.
Der Abend begann mit Pizza aus dem Holzofen und anschließend stürzten sich Gäste und Gastgeber erneut ins Nachtleben von Predazzo.

mk-hallbergmoos-predazzo-4-2021

Auch heuer machte sich eine Delegation aus Hallbergmoos auf nach Predazzo zum jährlichen Almabtrieb

Werbung

Der eigentliche Anlass des Besuchs, der Almabtrieb, fand dann am Sonntagvormittag statt. Verkaufsstände mit Leckerbissen und Kunstgewerbe verlockten am Rathausplatz zum Genießen und Einkaufen. Am Sonntagabend ging es dann endlich zum Egon zum Abendessen. Mit vielen netten Erinnerungen im Gepäck und nach einem Abschieds-Espresso machte sich die Delegation aus Hallbergmoos am Montagvormittag dann wieder auf den Weg nach Norden.

Für Sie berichtete Maria Schultz. Fotos: MK.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü