Spenden für Ministranten und Schul-Sozialfonds

Kategorie: Aktuelles

Jetzt teilen:

mk-hallbergmoos-ortsverschönerung-2023

Über 500 Euro freuen sich die Goldacher Ministranten: (v.li) Benedikt Bormann, Maria Sedlmeier (1. Vors. AK), Sofie Holzmann, Anton Dobmeier (2. Vors. AK) und Eva Obermeier.

AK Ortsverschönerung Goldach übergibt Spenden

Palmbuschen vor Ostern und Kräuterbüscherl im August, gebunden von den Mitgliedern des AK Ortsverschönerung Goldach, werden gegen eine Spende an die Gottesdienstbesucher abgegeben. Die Kirchenbesucher waren wieder großzügig und so kam auch in diesem Jahr erneut eine beachtliche Summe zusammen.

Es ist ein Anliegen des Arbeitskreises, dass die Spenden hier im Ort bleiben und so konnten kürzlich 500 Euro an die Ministranten der Herz-Jesu-Kirche Goldach übergeben werden. Die „Minis“ wollen das Geld für besondere Aktionen mit ihrem Nachwuchs, z.B. für Ausflüge o.ä., verwenden.

Einen Scheck in Höhe von 500 Euro erhielt auch Schulleiter Rudolf Weichs. Dieser Betrag ist für den Sozialfonds der Grundschule vorgesehen und dort ist die Unterstützung sehr willkommen, wie Schulleiter Weichs versichert: „Damit können wir durch einen Zuschuss Kindern die Teilnahme an einer Klassenfahrt, einen Schwimmbadbesuch oder den Kauf von zusätzlichem Arbeitsmaterial ermöglichen, wenn es bei Eltern finanzielle Engpässe gibt“.

mk-hallbergmoos-ortsverschönerung-2023

Ebenfalls 500 Euro erhielt der Sozialfonds der Hallbergmooser Grundschule: (v.li) Justi Lansing (Kassiererin AK), Rektor Rudolf Weichs und Maria Sedlmeier (1. Vors. AK)

Für Sie berichtete Maria Schultz. 

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü