Cultiamo – ein Verein für Kunst- und Kultur

Kategorie: Kultur

Jetzt teilen:

hallbergmoos-mooskurier-15-2020-cultiamo1

Die Gründer von „cultiamo“, dem neuen Kunst- und Kulturverein in Hallbergmoos

Vernetzung und Ankerpunkt für Kunst- und Kulturfreunde

Seit dem 21. Juni gibt es in Hallbergmoos einen neuen Verein. Wir lieben die Kultur – „amiamo la cultura“ – sagten sich 13 Kunst- und Kulturfreunde und nannten den Verein „cultiamo“.

Werbung

Neben den beiden Theaterbühnen, der Konzertreihe erstKlassik und dem Hallberger KulturSommer gibt es nach Ansicht vieler kunst- und kulturbegeisterter Bürgerinnen und Bürger noch ausreichend Spielraum, Angebote und vor allem große Nachfrage für und nach kulturellen Veranstaltungen. „Was können wir gemeinsam machen?“ war also die Überlegung. Mit Hilfe eines Netzwerks ist viel mehr möglich als für den Einzelnen, Pläne gibt es bereits viele und auch zahlreiche Anfragen von Künstlern.

»Wir freuen uns auf viele Mitstreiter,
die Ideen oder sich selbst als Künstler
einbringen wollen.«

Sabina Brosch, Vereinsvorsitzende „cultiamo“

Das Spektrum an Ideen ist vielfältig und die Projekte sollen sich über alle Genregrenzen erstrecken. Wie Sabina Brosch, die neu gewählte Vereinsvorsitzende und langjährige Kulturreferentin der Gemeinde Hallbergmoos, berichtet, denkt der Verein vor allem an vier Themenbereiche: Musik, Theater, Events, Heimat/Tradition. „In diesen Sparten gibt es zwar bereits seit langem Angebote, aber es sollte gebündelt werden“, sagt sie und meint damit vor allem Vernetzung. Der Verein sieht sich dabei als Ankerpunkt für Kulturschaffende, der sich sowohl um die Öffentlichkeitsarbeit, vor allem aber auch um die Koordination der verschiedenen Projekte kümmern wird. Ganz konkret denkt man im Verein vorerst an kleinere Veranstaltungen wie z.B. kleine Konzerte, Biergartenkonzerte, Veranstaltungen an öffentlichen Plätzen, Kunst im öffentlichen Raum und im Ort verstreut, „das kann von Street Art bis hin zum Jazz-Frühschoppen gehen“. Auch die Gastronomie soll mit einbezogen werden. „Das Ganze wird auf jeden Fall dadurch geprägt sein, dass sich ortsansässige Künstler aller Genres vernetzten und es gemeinsame, übergreifende Projekte und Veranstaltungen geben wird“, so Brosch.

Werbung

So bald wie möglich will der Verein „cultiamo“ mit einem Programm loslegen. „Wir freuen uns auf viele Mitstreiter, die Ideen oder sich selbst als Künstler einbringen wollen, die helfen, finanziell oder organisatorisch unterstützen wollen,“ so die Vereinsvorsitzende. Zur Erarbeitung des Programms wurde ein Beirat gegründet, der Anstöße geben und beratend tätig sein wird. Dieser Beirat besteht aus Vladimir Genin und Heike-Angela Moser (Musik), Thomas Goerge (Theater), Anja von Wins (Darstellende und Bildende Kunst) sowie Ludwig Ossiander (Events und Veranstaltungen).
Ganz bestimmt wird man demnächst mehr und vor allem Konkretes von „cultiamo“ hören, denn, wie Sabina Brosch die Stimmung im Verein begeistert beschreibt, „alle haben Lust und sprühen vor Energie!“

Für Sie berichtete Maria Schultz. Foto: cultiamo

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü