Immer Sonntags: Kunstgenuss für alle Hallbergmooser

Kategorie: Kultur

Jetzt teilen:

MK-Hallbergmoos-Rathaus-Kunstausstellung-2020

Kulturreferentin Andrea Holzmann (re.), Bürgermeister Harald Reents (hinten, re.) und Inez Eckenbach-Henning (vorn), erste Vorsitzende des Arbeitskreises Kunst, im Kreis der ausstellenden Künstlerinnen freuen sich über viele interessierte Besucherinnen und Besucher

„Kunst verbindet“ – Kunstausstellung in der Rathausgalerie

Kommen Sie dazu! Alle Hallbergmooser sind herzlich eingeladen, an fünf Sonntagen (von November bis Anfang Dezember) die große Kunstausstellung in der Rathausgalerie zu besuchen. Das Motto: „Kunst verbindet“. In Zeiten wie dieser eine tiefgreifende Ansage. Bewusst gewählt: „Wir haben uns den Titel ausgesucht, weil wir das Thema Corona spiegeln wollten. Kunst ist in dieser außergewöhnlichen Zeit besonders wichtig, berührt sie doch auch unsere Seele. Wird Kunst in der Gemeinschaft präsentiert, bietet man dem Besucher Kunstgenuss. Und Kunst zu genießen, tut jeder Seele gut“, erläuterte Inez Eckenbach-Henning, die erste Vorsitzende des Arbeitskreises Kunst, die Beweggründe für die Wahl dieses Mottos. Zu den sieben ausstellenden Künstlerinnen des Arbeitskreises Kunst gehören Anneliese Adelsperger (ED), Gerhild Hoffmann (Goldach), Gabi Hoffmann (Goldach), Stefanie Ihlefeldt (Unterschleißheim), Inez Eckenbach-Henning (HBM), Mandy Böhme (HBM) und Renate Sacher (HBM).

Werbung

Auch Kulturreferentin Andrea Holzmann zeigte sich begeistert über die Werke: „Sehr tolle Malereien! Ich hoffe, dass die Bevölkerung die Möglichkeit nutzt, um die Bilder anzusehen. Ich glaube gerade jetzt, da wir nicht die äußere Freiheit mit vielen Kontakten leben können, ist es umso wichtiger, dass wir innere Freiheit haben. Die Kunst kann einem das geben.“
Wegen der aktuellen Situation wird der Arbeitskreis keine Vernissage im Rathaus veranstalten können. Die Vernissage war bisher immer ein Highlight, das manchen Künstlerinnen fehlt: „Normalerweise gibt es eine Vernissage mit Musikuntermalung, wir machen ein Buffet, jeder bringt etwas mit – das ist immer ein wunderbares gesellschaftliches Ereignis.“
Aber Bürgermeister Reents und die Gemeindeverwaltung haben wirklich alles möglich gemacht, damit die Kunstausstellung auch in diesem Jahr wieder stattfinden kann. „Vieles ist dieses Jahr anders, aber eben doch nicht alles. Ich bin sehr froh und auch stolz darauf, dass es trotz der besonderen Zeit eine Kunstausstellung im Rathaus gibt. Da im Moment kein regulärer Parteienverkehr erlaubt ist, haben wir einen Besuch sonntags möglich gemacht. Für mich ist es die 6. Kunstausstellung, die ich eröffnen darf“, sagte Harald Reents in der Pressekonferenz. „Kunst verbindet, das Motto der diesjährigen Ausstellung könnte gar nicht passender sein. In einer Zeit, in der wir uns sehr mit physischer Distanz plagen müssen, mit Trennung voneinander.“

Werbung

Inez Eckenbach-Henning bedankte sich, dass die Ausstellung auch zu Corona-Zeiten stattfindet und die Gemeinde alles getan hat, damit sich die Künstlerinnen des Arbeitskreises Kunst hier präsentieren können. Der Arbeitskreis Kunst ist eine gemeindliche Einrichtung der Gemeinde Hallbergmoos mit dem Ziel, die Kunst am Ort zu fördern, Kunstausstellungen im Rathaus zu organisieren und Kunstprojekte im Ort durchzuführen. Er wurde 2019 ins Leben gerufen und löst den bisherigen Künstlerstammtisch (gegründet 2003) ab. Der Arbeitskreis Kunst versteht sich als Botschafter der Kunst, der bildenden Kunst und der Kunstszene in Hallbergmoos.
Die Kunst zu fördern, liegt ebenso Kulturreferentin Andrea Holzmann am Herzen: „Was mich sehr berührt ist, dass uns Kunst über Altersgrenzen hinweg verbindet und die Seele nährt. Gerade in dieser Zeit, in der Optimismus schwierig zu finden ist. Es ist wichtig, dass wir weiterhin positiv bleiben und versuchen, unseren Alltag weitgehend normal zu leben. Dazu gehört es auch, durch Bilder unseren Gefühlen Ausdruck zu verleihen.“

Die Galerie „Kunst im Rathaus“ öffnet seine Tore
Alle Bürger und Bürgerinnen der Gemeinde sind herzlich zur Ausstellung „Kunst verbindet“ eingeladen. Ein entsprechendes Hygienekonzept wurde erstellt. Die Öffnungszeiten der Rathausgalerie sind sonntags jeweils von 14 – 17 Uhr. Die Termine an fünf Sonntagen hintereinander: 8.11.20, 15.11.20, 22.11.20, 29.11.20, 6.12.20. Die Künstlerinnen des Arbeitskreises Kunst werden an allen Sonntagen persönlich anwesend sein und freuen sich über zahlreiche Besucher.

 

Für Sie berichtete Petra Springer.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

MK-Hallbergmoos-Gruselfest-Wolkenschloesschen-2020

Partyspaß kreativ umgesetzt

“Huhuuuu” schallte es im Wolkenschlösschen zum Gruselfest Spuk im Wolkenschlösschen Huhuuuuu, huhuhuuuu, tönt es wild und schaurig in den Gemäuern…
weiterlesen

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü