„Aufgestuhlt“ in Hallbergmoos

Kategorie: Aktuelles

Jetzt teilen:

mk-hallbergmoos-stuhl-2022

Der Kunst- und Kulturverein cultiamo e.V. lädt ein zum Kunstprojekt 2022 „Hallbergmoos aufgestuhlt“. „Es ist eine echte Bürger-Mitmachaktion! Dazu möchten wir alle Vereine, Institutionen, Schulklassen, Interessierte und natürlich alle Hallbergmooser Künstlerinnen und Künstler zur Beteiligung an der Verschönerung des Ortes einladen“, so die Initiatorinnen Anna Kreilinger-Pitters und Sabina Brosch.
„Wir begegnen uns ständig, aber haben wir auch die Gelegenheit, miteinander zu reden, uns auszutauschen? Jeder möchte doch gerne mal an einem Ort innehalten, um kurz ausruhen und zu genießen.“ Vielleicht fehlt ja dazu bislang einfach auch nur eine Sitzgelegenheit, ein Stuhl?
„Cultiamo e.V.“ möchte für eine kreative Mitgestaltung des sozialen Raumes Hallbergmoos in einen Ort der Kunst verwandeln. „Wir wollen Stühle kreativ gestalten und über einen Zeitraum von vier Wochen im Ort aufstellen“, sagt Kreilinger-Pitters. Damit belebt man die Gemeinde, lädt zu Begegnungen und Kommunikation ein, denn Stuhle können ja auch zusammengestellt werden und dann lässt es sich herrlich miteinander ratschen.

Werbung

„Wir laden alle Bürger dazu ein, an der Gestaltung mitzuwirken oder uns zu unterstützen. Es wäre schön, wenn Sie Holzstühle verwenden würden. Darüber hinaus sind Ihrer kreativen Gestaltung keine Grenzen gesetzt, alles ist möglich: plastisches Gestalten, Häkeln, Stricken, Sprüh- oder Finger-Farben“, lädt Brosch ein. Da die Kunstwerke anschließend im Freien stehen, ist eine möglichst wetterfeste Endbehandlung ratsam. „Sprechen Sie uns an! Wir sind am Tag der Vereine am 17. Juli im Sportpark dabei.“ Wer da schon malen möchte: Bitte entsprechende Kleidung mitbringen!
Das Projekt wird von der Gemeinde Hallbergmoos unterstützt.

Sollte „cultiamo“ das Interesse geweckt haben, sollte man eine Mail schicken an: Kontakt@cultiamo.de. Wer keinen Stuhl zum Bemalen hat, kann sich ebenfalls melden.

Werbung

Abgeben kann jeder seinen Stuhl ab 15. September „Am Bach 5“. Bitte jedoch vorher anrufen unter 0177 822 6148 oder gleich zur Vernissage am 20. September mitbringen. Die Kunstwerke werden dann im Oktober im Ort aufgestellt und am 22. Oktober um 17 Uhr versteigert. Der Erlös geht an die Tafel Hallbergmoos.

Artikel und Foto: MK

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällig interessant?

mk-hallbergmoos-verabschiedung-hertl-2022

Pfarrerin Anna Hertl nimmt Abschied

Herzlicher Abschied nach jahrelanger gemeinsamer Tätigkeit in der Evang. Kirchengemeinde in Neufahrn/Hallbergmoos – Pfarrerin Karin Jordak und Pfarrerin Anna Hertl…
weiterlesen

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü