Trotz schlechten Wetters an den ersten Tagen: „Ferien daheim“ ein voller Erfolg

Jetzt teilen:

feriendaheim_online

Improvisationstalent war bei den Organisatoren des Programms „Ferien daheim“ in Hallbergmoos an den ersten Tagen gefordert. Denn es regnete in Strömen, an Fußball, Tennis und Volleyball im Freien war nicht zu denken. Wolfgang Eberhart und sein Team ließen sich davon nicht unterkriegen: Es wurde die Tennishalle in Neufahrn gebucht, dazu stellte die Gemeinde Hallbergmoos die Hallberghalle zur Verfügung. Damit konnte das Ganze starten – insgesamt hatten sich 40 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren für das Angebot des VfB Hallbergmoos und der Hallbergmooser Fußballschule angemeldet. „Das ist für das erste Mal ein toller Erfolg,“ freute sich Wolfgang Eberhart. Für die Trainer und Helfer mag der Regen zwar mehr Arbeit bedeutet haben, sagte er: „Den Kindern war es aber völlig egal. Wichtig war für sie nur, dass sie Sport treiben können.“

Werbung

Mittags trafen sich die Gruppen an den ersten beiden Tagen dann auf der Tribüne des Fußballplatzes zum gemeinsamen Mittagessen. Hotdogs oder Spaghetti Bolognese erfreuten sich dabei großer Beliebtheit. Danach ging es weiter zum Fußball, Volleyball und Tennis unter der professionellen Leitung der Trainer und am Ende waren alle sicherlich ausgepowert und voller Vorfreude auf den nächsten Sporttag.

Für Sie berichtete Bernd Heinzinger

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü