Walter Wirl ist neuer Schützenmeister bei der SG Edelweiß

Kategorie: Vereine

Jetzt teilen:

Hallbergmoos-Schuetzenmeister1

Die neue Vorstandschaft der SG Edelweiß Hallbergmoos – alle hoffen, dass der Verein in Zukunft harmonischer zusammenarbeitet.

Eine kleine Ära ging bei der Jahreshauptversammlung der SG Edelweiß-Schützen Hallbergmoos zu Ende. Nach acht Jahren stellte sich Edgar Pröpster nicht mehr für das Amt des Schützenmeisters zur Verfügung – ein Nachfolger musste her. Dieser fand sich auch relativ schnell, Walter Wirl kandidierte und wurde von den Mitgliedern im proppenvollen Schützenstüberl dann auch einstimmig gewählt.
Zuvor freute sich Pröpster über den starken Zulauf und machte zum letzten Mal einen Jahresbericht. 369 Mitglieder hat die SGE derzeit – ist damit einer der größten Schützenvereine im gesamten Gau. Es gab wieder viele Turniere, Meisterschaften und andere Veranstaltungen, an welchen die Schützen mit großem Interesse teilnahmen. Einzig, dass das Bogenschießen als Schulsport eingestellt werden musste, das störte den Ex-Schützenmeister: „Aber auch das werden wir sicherlich wieder hinbekommen.“ Edgar Pröpster betonte, dass es bald ein Gauschießen (20. März bis 5. April 2020) in Hallbergmoos geben wird, mit über 1.200 Teilnehmern: „Das wird auf alle Fälle eine große Herausforderung für alle.“
Es kamen die Berichte der verschiedenen Sport- und Jugendleiter. Dabei meinte Stefan Schindler (Spartenleiter Luftgewehr und -pistole) mit einem Lachen, dass der Wandpokal beim Wettbewerbsschießen zwischen der SGE, den Hubertusschützen Goldach und den Moosschützen mal wieder ins Notzingermoos ging. „Aber heuer war es immerhin viel knapper als zuvor.“ Es gab in letzten Jahr ein Kaiserschießen, bei welchen sich die Könige der vergangenen fünf Jahre beteiligten. Sieger wurde Schindler selbst, worüber er sich sichtlich freute. Sechs Schützen nahmen an den Oberbayerischen Meisterschaften teil, Uwe Kranich fuhr sogar zur Bayerischen und Deutschen Meisterschaft mit guten Erfolgen.

Werbung

Im Anschluss erzählte Walter Epp über die Bogenabteilung. Über 50 Jugendliche und etwa 100 Erwachsene wären hier mit dabei – und mit Willi Leitner und Sandra Morawitz habe man mittlerweile sogar zwei Deutsche Meister dabei. Zum Schulsport meinte der Bogen-Abteilungsleiter: „Ich hoffe, dass man diesen im kommenden Jahr wieder anbieten kann. Sechs der Schüler aus dem letzten Kurs haben sich dem Verein angeschlossen und sind noch dabei.“
Die Kasse stimmt ebenfalls bei der SG Edelweiß, es gibt ein schönes Plus und damit ein gutes Polster für das kommende Gauschießen. Bürgermeister Harald Reents freute sich, „wie gut der Verein beinand“ ist und betonte: „Ihr seid ein zeitgemäßer und moderner Schützenverein.“ Sport sei gesund, fügte Reents an und schmunzelte: „Ich weiß, dass ich da rede wie ein Blinder von der Farbe.“ Der Bürgermeister dankte Edgar Pröpster für sein Engagement in den vergangenen Jahren und wünschte dessen Nachfolger alles Gute.
Bei der Entlastung der Vorstandschaft zeigte sich dann allerdings, dass bei der SG Edelweiß nicht alles harmonisch verläuft. 19 der Mitglieder (hauptsächlich aus der Bogenabteilung) stimmten dagegen. Pröpster meinte dazu, dass er an seinem letzten Tag keine schmutzige Wäsche mehr waschen wolle und forderte: „Unterstützt alle die neue Vorstandschaft.“

Werbung

Im Anschluss kam es zu den Wahlen, die vom Dritten Bürgermeister Josef ­Fischer geleitet wurden. Walter Wirl wurde wie bereits erwähnt zum ersten Schützenmeister gewählt. Otto Haller bei einer Gegenstimme zu dessen Stellvertreter. Die weiteren Posten: Richard Moosburger (1. Schatzmeister, einstimmig), Gerd Schünemann (2. Schatzmeister, einstimmig), Steffi Bernauer (1. Schriftführerin, einstimmig), Kirstin Engelhardt (2. Schriftführerin, einstimmig), Alexander Kafka (Spartenleiter LG/LP, einstimmig), Walter Epp (Spartenleiter Bogen, 13 Gegenstimmen), Alexandra Wöhrl (Sportleiterin LG/LP, einstimmig), Stefan Schindler (2. Sportleiter LG/LP, eine Gegenstimme), Sandra Morawitz (Sportleiterin Bogen, 2 Gegenstimmen) und Winfried Leitner (2. Sportleiter Bogen, 3 Gegenstimmen). Mit einigen Ehrungen ging der Abend im Schützenstüberl dann zu Ende.

Hallbergmoos-Schuetzenmeister2

Ehrungen durften bei der Versammlung der SGE-Schützen natürlich auch nicht fehlen

Für Sie berichtete Bernd Heinzinger.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü