Ein kleines, aber feines Sommerkonzert

Kategorie: Kultur

Jetzt teilen:

hallbergmoos-musikschule-sommermatinee-2020-Mk-15

Sie freuen sich über das gelungene Konzert: v.li. Bgm. Franz Heilmeier (2. Vors. Musikschule), Bgm. Harald Reents (1. Vors. Musikschule), Vladimir Genin (Fachbereichsleiter Musikschule), Andrea Holzmann (Ref. Kultur und Erwachsenenbildung) und Gisela Bouton (komm. Schulleitung)

Matinée der Musikschule auf der Seebühne im Sportpark Hallbergmoos

Ein Sommersonntag, wie man ihn sich nicht anders wünschen könnte, Sonne, blauer Himmel, weiße Wolken, Wiesen und Bäume, die Seebühne im Sportpark. Allerdings ein ungewohntes Ambiente für die Matinée, zu der die Musikschule Hallbergmoos-Neufahrn e.V.am 19. Juli eingeladen hatte. Ein „kleines, aber feines Konzert“ versprach Vladimir Genin, musikalischer Leiter der Musikschule, dem Publikum, das sich auf der Steinstufentribüne niedergelassen hatte.

Manche Schülerinnen und Schüler standen zwar erst am Anfang ihrer musikalischen Laufbahn, bei anderen waren das jahrelange Lernen und Üben bereits deutlich zu hören. Allen gemeinsam war der Mut, die Aufregung in den Griff zu bekommen, sich auf die Bühne zu stellen und ganz allein vor Publikum zu spielen.

Werbung

hallbergmoos-musikschule_sommermatinee-rahimpour-2020-mk-15

Volle Konzentration auf die Musik: der junge Pianist Felix Rahimpour

Thomas Ott ließ seine „Fast Fingers“ auf dem Akkordeon tanzen, Heidi Zierer spielte ein trauriges – „Klagelied“ – und ein lustiges – Die verflixte 7“– Stück auf ihrer Geige, von Lena Odia und ihrer Gitarre war „The Streets of Lared“ zu hören und Sarah Fieger ließ eine Burlesque von Mozart auf dem Klavier erklingen.

Michelle Soares, das elfjährige Ausnahmetalent, begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer mit einer Sonate von W.A. Mozart. Felix Rahimpour, mehrfacher Preisträger bei „Jugend musiziert“, spielte gemeinsam mit dem Hallbergmooser Kammerorchester den 1. Satz Allegro aus dem Konzert für Klavier und Orchester D-Dur von Joseph Haydn. Ebenfalls begleitet vom Hallbergmooser Kammerorchester brachte Helene Schaller, Violine, die Polonaise B-Dur von Franz Schubert zu Gehör.

hallbergmoos-musikschule-sommermatinee-soares-2020-mk-15

Die elfjährige Michelle Soares begeistert das Publikum mit ihrer Violine

Die Blockflöte wird zu Unrecht oft verkannt als ungeliebtes Anfängerinstrument. Dass auf ihr wunderbare Musik entstehen kann, bewies Sofie Holzmann meisterhaft mit ihrer Altblockflöte. Sie spielt bereits seit elf Jahren und erfreute das Publikum mit drei Stücken aus der Sonate C-Dur von G. F. Händel. Als Begleitung hörte man Ch. Villinger mit der Bassflöte und sogar die Vögel aus den nahen Bäumen zwitscherten lebhaft dazu im Hintergrund.

Das Hallbergmooser Kammerorchester begleitete nicht nur einige der jungen Solisten bei ihrem Auftritt, sondern spielte auch Stücke von Jean-Baptiste Lully und Jean-Philippe Rameau. Und von dem Windstoß, der seine Noten davonfliegen ließ, ließ sich Dirigent Vladimir Genin nicht aus der Fassung bringen, gelassen meinte er dazu nur: „Ein bisschen Zirkus darf schon sein.“

Über die gelungene Veranstaltung freuten sich neben den beiden Bürgermeistern und Vorsitzenden der Musikschule Hallbergmoos-Neufahrn Harald Reents und Franz Heilmeier auch Andrea Holzmann, Referentin für Kultur und Erwachsenenbildung der Gemeinde Hallbergmoos. Das Publikum war von dem sommerlichen Konzert im Freien sehr angetan und stimmte begeistert dem Vorschlag von Bürgermeister Harald Reents zu, dies auch in den kommenden Jahren so zu halten.

Werbung

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü