Hurra, wir sind Schulkinder! Schulstart für 115 Hallbergmooser Buben und Mädchen

Kategorie: Schulen

Jetzt teilen:

Hallbergmoos_Schulanfang

Voller Elan starten Tim, Paula und Bastian in die Schule.

Den nagelneuen Schulranzen auf dem Rücken und die große Schultüte in beiden Händen kamen sie am 14. September in die Aula der Hallbergmooser Grundschule: Für 115 Buben und Mädchen begann an diesem Tag ein neuer Lebensabschnitt, sie wurden Schulkinder. Die fünf Klassen mit jeweils 23 Kindern wurden heuer klassenweise gestaffelt begrüßt, jeweils nach einer halben Stunde war die nächste Klasse dran. „Gern hätten wir die Kinder mit Musik und Gesang willkommen geheißen, aber das war leider nicht erlaubt,“ bedauert Schulleiter Rudolf Weichs. Eltern und Geschwister durften zwar dabei sein, aber weitere Verwandte mussten draußen warten. Nach dem Willkommensgruß von Schulleiter Weichs sagten zwei Schülerinnen der dritten Klasse ein Begrüßungsgedicht auf und die Klasse 3b sang ein Bewegungslied. Danach rief die jeweilige Klassenlehrerin ihre Kinder auf und nahm die gesamte Klasse mit zur ersten Unterrichtsstunde. Damit für die Eltern das Warten etwas verkürzt wurde, bekamen sie in der Zwischenzeit im Pausenhof ein von der Gemeinde spendiertes Erfrischungsgetränk serviert. Die erste Schulstunde war nach einer Dreivertelstunde schon wieder vorbei, die Kinder hatten damit ihren ersten Schultag hinter sich und konnten mit Eltern und Verwandten fröhlich feiern.

Werbung

Die Coronaregeln bestimmten auch in diesem Schuljahr wieder den Beginn. Zum Glück gab es keine keine Probleme, und Masken und Testungen taten der allgemeinen positiven Grundstimmung keinen Abbruch. „Fast alle Kinder brachten bereits Testungsnachweise mit, einige wenige wurden von Lehrkräften im Foyer der Sporthalle getestet.“ Schulleiter Weichs sprach den Eltern ein großes Lob aus für die gewissenhafte Vorbereitung hinsichtlich der Testpflicht und der Umsetzung der Hygienevorgaben. „Auch eine große Anzahl der Eltern wies Testungen bei unserem ‚Empfang‘ vor dem Eingang zur Sporthalle vor, was eigentlich keine Pflicht gewesen wäre.“ Maskenpflicht und Abstandsregelungen wurden vorbildlich eingehalten. Alle Beteiligten waren so aufgeregt, wie es die Schulanfänger in jedem Jahr sind und die Kinder waren gespannt auf die Schule. „Alles lief bestens nach Plan ab,“ freute sich Rudolf Weichs, „und das Wichtigste: alle gemeldeten Kinder waren auch wirklich da!“

Werbung

Der Mooskurier wünscht den Hallbergmooser ABC-Schützen eine schöne Schulzeit, viel Freude am Lernen, immer verständnisvolle Lehrerinnen oder Lehrer und viele neue gute Freunde!

Für Sie berichtete Maria Schultz. Foto: Anja Heisig 

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü