Ich esse gerne Sauerkraut…

Kategorie: Veranstaltungen

Jetzt teilen:

mk-hallbergmoos-krautstampfen-2022

Ein sauberes Weißkrautblatt bedeckt das gestampfte Kraut

Selbstgemacht schmeckt’s besonders gut!

Am 15. Oktober war es mal wieder so weit. Der Gartenbauverein Hallbergmoos hatte zur Sauerkraut-Aktion in den Hasenöhrl-Hof eingeladen. Mitzubringen war lediglich ein Sauerkrauttopf, alles andere war vorhanden. Gehobelt wurde das Kraut von Mitgliedern des Gartenbauvereins, „aus versicherungstechnischen Gründen“, so Sabine Brügel. 1. Vorsitzende des Vereins. Schaut man sich die überdimensionalen Hobel genauer an, dann kann man das gut verstehen, denn die sind mit sehr scharfen Messern ausgestattet. Klar, denn das Kraut muss ja besonders fein gehobelt werden. Plastikwannen mit jeweils 5 kg Weißkraut standen bereit, wollte man es gehobelt und gesalzen, kostete das Kilogramm einen Euro.

Werbung

Nachdem fast in jedem Jahr dieselben da sind, wussten die meisten schon, wie’s geht. Das Weißkraut kommt in den Gärtopf und wird mit viel Muskelkraft weichgestampft. Obendrauf wird ein Krautblatt gelegt und alles mit einem Ballaststein beschwert. Zuletzt kommt ein spezieller Deckel, durch den während der Gärzeit immer wieder Wasser nachgefüllt werden kann, da das Kraut immer von Flüssigkeit bedeckt sein muss.

Nach rund sechs Wochen Wartezeit steht dem Genuss des selbst hergestellten Sauerkrauts nichts mehr im Weg. Der Inhalt eines 10-Liter-Gärtopfs reicht einer Familie bis zum Frühjahr.
„Warum machen das nicht mehr Leute?“, wundert sich eine begeisterte Krautstampferin, „es ist gesund, das Herstellen macht Spaß und man weiß, was drin ist!“

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü