Ran an den Speck für mehr Beweglichkeit

Kategorie:
AktuellesSport

Jetzt teilen:

mk-hallbergmoos-sportpark-2021

Körper und Geist mit Sport in die Balance bringen und fit machen – das ist im Hallbergmooser Sportpark möglich

Das Kinn liegt auf der Brust, dabei ist der Oberkörper nach vorne gebeugt, denn nur so ist es möglich über die konvexe Wölbung der Körpermitte, den Blick auf das böse Monster unter den Füßen zu erhaschen. Leuchtend rot, fast ein wenig schadenfroh, spukt die Waage Zahlen aus, die niemand lesen will. Sie sind erschreckend, doch genau genommen nicht unvorhergesehen, kündigt doch die Lunge seit einiger Zeit, beim mühsamen Torkeln in den dritten Stock, genau die laut pfeifend an.  Schnell steht fest: ein strammes Fitnessprogramm muss her! Nur so ist die Figur für die nahende Bikinisaison zu retten.

 

Neue sportliche Highlights

Glücklicherweise bietet die Gemeinde das perfekte Trainingscenter, den Fitnesspark: „Auf unserer Finnenbahn kann man erst laufen und danach an Kraft, Ausdauer, Koordination und Balance arbeiten. Wir haben wirklich die verschiedensten Geräte im Angebot“, wirbt Benjamin Henn, Leiter für Sport, Kultur, Freizeit und Vereine der Gemeinde, für den Outdoor-Bereich im Sportpark Hallbergmoos, den einige Bürger bereits sehr gut annehmen. „Wenn ich draußen bin, sehe ich Leute jeden Alters, die dort trainieren bei Regen und Sonnenschein. Jetzt wollen wir das Angebot mit zwei Tischtennisplatten und eine Kalisthenie-Anlage erweitern, wenn der Gemeinderat das Ende März freigibt.“

Werbung

„Wenn ich draußen bin, sehe ich Leute jeden Alters, die dort trainieren bei Regen und Sonnenschein. Jetzt wollen wir das Angebot mit zwei Tischtennisplatten und eine Kalisthenie-Anlage erweitern, wenn der Gemeinderat das Ende März freigibt.“

Benjamin Henn, Leiter für Sport, Kultur, Freizeit und Vereine der Gemeinde Hallbergmoos

Bauch-Beine-Po, Ausdauer & Co.

In der Kalesthenie (griech. für gute oder schöne Kraft) setzten Sportwillige das Eigengewicht in unterschiedlichen Übungen gezielt ein, um zu trainieren – so gesehen scheinen gerade jetzt die Chancen auf optimalen Erfolg besonders gut zu stehen, dank der Pluskilos auf den Rippen. Dazu helfen Balanceseile, Holzpodeste, Walkingbänder, Reckstangen und Bänke, die Muskeln daran zu erinnern, wofür sie eigentlich vorgesehen sind: die Apparatur Mensch bewegen zu können und das möglichst schmerzfrei. Wie genau die einzelnen Übungen auszuführen sind, verraten Schilder mit Anweisungen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen an jedem Gerät. So überfordern sich Anfänger nicht, deren verkümmerte Bi- und Trizepse jeden Gang, der über den zwischen Kühlschrank und Couch hinausgeht, als Extremsport betrachten. Genauso wenig langweilen sich die Könner, die den nächsten Triathlon ins Auge gefasst haben: „Auch unsere Senioren, die den Bereich Schulter-Arme-Hüfte trainieren wollen, finden hier die passenden Angebote“, sagt Benjamin Henn.

Werbung

Maßnahmen gegen Zerstörungswut

Hinsichtlich der Pandemie gelten die üblichen Vorgaben durch die Landesregierung, das Bayerische Infektionsschutzgesetz. „Im Sportpark muss niemand eine Maske tragen, nur, wenn man sich zu nahe kommt, beziehungsweise den Mindestabstand nicht einhalten kann“, so Henn. „Wenn das nicht möglich ist, kann man ja vielleicht einfach zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal kommen oder noch eine Runde auf der Finnenbahn laufen.“ Einzig der Vandalismus trübt die Freude auf den Trainingserfolg: „Leider ist das bei uns ein großes Thema, das nun verstärkt auftaucht. Von Schmierereien bis zu wirklichen Schäden an den Geräten ist alles dabei“, berichtet Benjamin Henn verärgert und kündigt an: „Wir möchten dagegen vorgehen, um das in den Griff zu bekommen. An den entsprechenden Konzepten arbeiten wir gerade, denkbar sind unter anderem „Streifengänge“, um das zu unterbinden. Es ist ein Fitnesspark für alle Hallbergmooser, die ihn nutzen können sollen.“

mk-hallbergmoos-sportpark-1-4-2021

Für Sie berichtete Manuela Praxl.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

hallbergmoos-budo-weihnachten-Mookurier-24-2019

Kampfsport „trifft“ Weihnachten

BUDO-Sportverein Hallbergmoos e.V. feiert Weihnachten „Kampfsport trifft Weihnachten“ – das Motto beschreibt kurz und knapp ziemlich gut die Weihnachtsfeier des…
weiterlesen

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü