SVS-Ringer freuen sich über Sieg gegen Lichtenfels

Kategorie: Ringen

Jetzt teilen:

hallbergmoos-mooskurier-23-2019-ringen

Artur Tatarinov (rot) zeigte im Kampf gegen Lichtenfels eine bärenstarke Leistung und siegte klar mit 9:0

Eine starke Vorstellung zeigten die Ringer des SV Siegfried Hallbergmoos beim Bundesliga-Heimkampf gegen den AC Lichtenfels. Am Ende sprang für sie ein 19:13 Erfolg heraus und eine Zwischenbilanz von 7:11 Zählern in der Tabelle.
Der Start in den Kampf klappte perfekt. Erst holte sich Anders Rönnigen bis 57 Kilo Greco einen Überlegenheitssieg, Ahmet Bilici legte im Schwergewicht nach und sorgte mit seinem 16:0 gegen Christoph Meixner für eine 8:0-Führung des SVS. Yannick Ketterer (61 Freistil) hatte im Anschluss zwar erwartungsgemäß keine Chance gegen Ahmet Duman, aber Vilius Laurinaitis (96 Greco) ließ gleich danach den nächsten Sieg folgen.

Werbung

Justas Petravicius (66 Greco, Schultersieg) und Ergün Aydin (86 Freistil, 4:1) machten mit der Erfolgsserie weiter. Damit war die Vorentscheidung in der Begegnung natürlich gefallen. Da machten die Niederlagen von Andreas Walbrunn, Michael Prill und Guido Gretschel nicht mehr viel aus, zumal Artur Tatarinov dank einer bärenstarken Leistung noch ein 9:0 gegen den starken Johannes Lurz auf die Matte zauberte. Die zahlreichen Zuschauer in der Hallberghalle konnten mit der Leistung ihrer Truppe sehr zufrieden sein, jubelten dementsprechend.

Zuvor hatte auch die zweite Mannschaft ihren Kampf gegen den SC Anger mit 16:9 gewonnen, die Siege dabei schafften Levi Ketterer, Thomas Kopp, Vladislavs Jakubovics, Ergün Aydin, Florian Lederer und Richard Csercsics. In der Tabelle der Oberliga steht die zweite Siegfried-Truppe mit jetzt 14:8 Zählern auf einem tollen zweiten Rang.

 

Werbung

Für Sie berichtete Bernd Heinzinger.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü